· 

Suppenstübchen Cottbus

Spontane Entscheidungen sind bekanntlich die besten.

 

Das dachte sich auch Martin Grunewald, als er im Juni 2020 nach einem Friseurtermin an einer alten Suppenbar vorbei ging, die schließen sollte.

Ohne Umschweife rief er damals die Inhaberin an und übernahm kurzerhand die alte Suppenbar.

So kam es also dazu, dass am 15.06.2020 das heutige Suppenstübchen unter neuer Leitung zum ersten Mal seine Türen öffnete und seither zahlreiche Gäste mit seinen leckeren Süppchen anlockt.

 

Gesund, nachhaltig und lecker!

 

Regionalität, Saisonalität werden hier ganz groß geschrieben. So oft wie nur möglich, greift der Inhaber und gelernte Koch auf lokale Lieferanten und Produkte aus der Lausitzer Region zurück. Hohe Qualität ist oberstes Gebot.

Zusätzlich verzichtet er bewusst auf Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und andere Zusatzstoffe.

 

Einmal um die Welt und zurück nach Cottbus

 

Martin Grunewald hat seine Karriere bereits einmal um die Welt geführt. Nach zahlreichen Stopps in Australien, Asien, Afrika und Europa, hat es ihn wieder in seine Heimat zurückgeführt. 

Wir haben ihn gefragt, was dahinter steckt.

 

Was ist es für dich, das Cottbus so l(i)ebenswert macht?

 

"Es ist meine Heimat. Meine Jugendzeit, viele meiner Freunde und Menschen, die ich mag wohnen hier.  Cottbus ist nicht so groß, es wird nie richtig stressig und jeder kennt irgendwie jeden.

Umso mehr freue ich mich, dass sich endlich jemand für unsere Stadt so einsetzt. Ich denke, wir brauchen mehr solcher Initiativen wie #ilovecottbus."

 

Der Herz-Cottbuser bietet in seinem Lokal seit über einem Jahr kalte und warme Suppen und andere Gerichte an. Nun ist die Gastronomie durch die Pandemie besonders stark getroffen.

 

Wie geht das Suppenstübchen mit der aktuellen Lage um? Und welche Möglichkeiten haben die Cottbuser, um auf die leckeren Süppchen nicht verzichten zu müssen?

 

"Wir bieten alle Speisen als Takeaway an. Einfach vorbeikommen und mitnehmen.

Die Lage an sich ist sehr schwer für Geist und Seele, sowohl privat, als auch beruflich. Ich musste mich leider bereits von 3 meiner Mitarbeiter trennen, was mir im Herzen weh tut. Trotzdem bin ich sehr positiv, dass sich die Situation wieder bessern wird und wir einiges daraus lernen können und auch dringend müssen."

 

Harte Zeiten, in denen wir alle umso intensiver unsere regionalen Gastronomen unterstützen müssen! Vielleicht habt ihr ja heute Lust auf eine exotische Thailändische Currysuppe oder einen leckeren Möhreneintopf?

 

 

Das aktuelle Wochenangebot findet ihr auf www.suppenstuebchen.de

 

Das Suppenstübchen freut sich auf deinen Besuch!

 

"Bleibt immer positiv, kämpft und gebt niemals auf. Cottbus macht im Moment eine doppelt so schwere Zeit durch und es werden noch schwerere Zeiten kommen. Durch den Strukturwandel und die Schließungen von Kraftwerken und Tagebauen werden viele Arbeitsplätze wegfallen. Es heißt jetzt aufzustehen und sich neu zu erfinden! Bloß nicht den Kopf in den Sand stecken, das ist einfach und kann jeder!

Deswegen war ich von #ilovecottbus von der ersten Sekunde an so begeistert! Da kommt plötzlich jemand, der endlich mal sagt, wie schön unsere Stadt eigentlich ist. Macht alle bitte genauso weiter und helft uns, so viele Menschen wie möglich mitzureißen und mehr solcher Projekte zu entwickeln!"

 

Bewegende Schlussworte des Inhabers an die Teilnehmer von #ilovecottbus.

 

Bis bald im Suppenstübchen Cottbus!



Suppenstübchen Cottbus

Sandower Straße 3

03046 Cottbus

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Du hast noch Fragen? Schreib uns eine E-Mail!

an info@ilovecottbus.com